Ehrung für Ehrenamtliche

Erstmals hat die SPD Neuötting-Alzgern statt einer Weihnachtsfeier einen Dreikönigsempfang gemacht, in dessen Rahmen drei Neuöttinger Bürger geehrt wurden, die sich für die Allgemeinheit einsetzen.
Der SPD war es dabei wichtig jene zu ehren, die üblicherweise nicht in der ersten Reihe stehen – und durch das "normale Ehrungsraster" einer Vereinsehrung oder der städtischen Ehrung für verdiente Bürger fallen.
Doch auch deren Engagement für die Allgemeinheit sei von großer Bedeutung, weshalb man sich, so erklärten Ortsvorsitzender Peter Haugeneder und Fraktionssprecher Jürgen Gastel, dazu entschlossen habe, die Ehrung auch künftig durchzuführen und in jedem Jahr maximal drei Bürger zu ehren.
Haugeneder betonte, dass jeder Dritte in Deutschland ehrenamtlich tätig sei und dass das ganze System zusammenbrechen würde, müssten die ehrenamtlichen Leistungen mit Geld honoriert werden, "weil es unbezahlbar würde". In Neuötting gebe es viele Bereiche, die vom Ehrenamt profitieren würden, von A wie Asylbewerberheim über B wie Besuchsdienst oder Elternbeirat bis S wie Seniorenbeirat und W wie Wohlfahrtsladen.
Haugeneder und Gastel ehrten mit einer Urkunde der SPD und einem Jahreslos der "Aktion Mensch" zunächst Gisela Bruckmeier. Sie engagiert sich in der Pfarrei St. Nikolaus, zeichnet für den Osterbrunnen am Stadtplatz mitverantwortlich und sei auch in der Kindergarten-Szene bestens bekannt.
Zweiter zu Ehrender war Hans Schilling. Er sei, so Haugeneder, "der gute Geist im Hintergrund des Sportplatzes", der bei Instandsetzungsarbeiten am Sportplatz, der Vorbereitung des Platzes oder der Bewässerung immer mit dabei sei. Auch als Nikolaus für die Jugendlichen sei er bekannt und habe, "wenn er mit seiner sonoren Stimme auftritt", die Gabe, "auch viele Erwachsene noch zu erziehen".
Als Dritte wurde Gerlinde Pollauf geehrt, die Kassierin des Männervereins. Sie engagiere sich, wenn es um die Versteigerung von Preisen geht, backe Plätzerl und sei in ihrer Familie dafür verantwortlich, dass Kranke in der Familie Pflege im Kreis der Familie bekommen würden. Pollauf helfe aber auch Nachbarinnen, die nicht mehr so mobil seien. Alle drei Geehrten sind, das betonte Haugen-eder auf Nachfrage, keine SPD-Mitglieder.
Haugeneder unterstrich, dass man bereits für das nächste Jahr Meldungen für die Dreikönigsehrung habe: Es gebe "unheimlich viele, die sich sehr stark einbringen", stellte er fest.
SPD-Landratskandidat Franz Kammhuber beglückwünschte die Neuöttinger SPD zu ihrer Idee: "Es gehört auch Mut dazu, dass man Leute benennt, auch im Wissen, dass andere sich vielleicht zurückgesetzt fühlen", so Kammhuber.
Ulrike Garschhammer sprach das Schlusswort: "Wir können froh in Neuötting sein, dass es so viele Leute gibt, die sich ehrenamtlich engagieren."
 

 

Blick in den Zuhörerraum

 

Ehrung

 

Ehrung Hans Schilling

 

Ehrung

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Kandidatin

zur Homepage von Annette Heidrich

unsere Stadträte

Ortsverein auf Facebook

hier geht´s zu unserer Facebook-Seite

Kalenderblock

Alle Termine öffnen.

24.09.2017, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundestagswahl
Am 18. Januar 2017 hatte die Bundesregierung dieses Datum als Wahltag vorgeschlagen. Fünf Tage später …

24.09.2017, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgermeisterwahl in Winhöring

25.09.2017, 19:00 Uhr - 25.09.2017 OV Burghausen: politisches Cafe

26.09.2017, 19:00 Uhr Sitzung erw. Unterbezirksvorstand

08.10.2017 - 08.10.2017 OV Kraiburg: pol. Frühschoppen
mit Florian Ritter MdL

16.10.2017 - 16.10.2017 Landtagsfahrt mit MdL Günther Knoblauch
Wer Interesse hat, auch einmal einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments zu werfen, kann sich bereits jetzt f …

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis